Matzlow-Garwitz


Kirche zu Matzlow, Foto: Tobias WarnckeBeide Orte trennt nur der Fluss die Müritz-Elde-Wasserstraße voneinander, doch schon zur Slawenzeit waren beide Orte eigenständige Siedlungen. In Garwitz sowie in Matzlow findet man evangelisch-lutherische Kirchen. Die Garwitzer Kirche wurde im soliden Gotischen Backsteinbau aus Ziegeln und Felsen im 14. Jahrhundert erbaut. Der Glockenturm ist nicht in der Kirche wie sonst üblich, der offene Eichenholzglockenstuhl steht vor dem Eingang der Kirche. Laut einer Sage, ist aus dem Schrein der Kirche eine Hand seit einigen Jahren verschwunden. Die Matzlower Kirche dagegen, wurde als solider Fachwerkbau erbaut und mit Dachziegeln ausgemauert. Der Glockenturm wurde hier angebaut und es befinden sich noch heute zwei funktionsfähige Glocken in ihm.

Seit 1998 entstand die Marina Matzlow-Garwitz, wo sich ca. 48 Bootsanlegestellen direkt an der Müritz-Elde-Wasserstraße befinden. Nach der Rekonstruktion der Garwitzer Schleuse, wurde das alte Schleusentor als Denkmal oberhalb der Schleuse wieder aufgebaut und kann heute dort bewundert werden. Direkt an der Müritz-Elde-Wasserstraße liegt auch das Lewitzcamp in Garwitz, wo man die Natur genießen und die Seele baumeln lassen kann. Auch Boote können dort Rast machen, Camper mit eigenem Zelt finden dort ihren Platz und auch Urlauber mit Wohnwagen können ihren Urlaub dort genießen. In Garwitz befindet sich ein Freibad, welches mit Naturwasser der Elde befüllt ist und von Juni bis August je nach Wetterlage geöffnet ist. Direkt am Freibad von Garwitz befindet sich auch ein Kiosk „Tobi´s Eiszeit“, wo Gäste gerne Rast auf der Durchfahrt machen, um einen Eisbecher oder ein kühles Bier zu trinken. Direkt hinter der Schleuse links aus Matzlow kommend befindet sich die Gaststätte „Zur Schleuse“, wo man eine gutbürgerliche Küche findet, mit einem kleinen Hotel sowie Saalbetrieb. Direkt hinter der Gaststätte befindet sich ein kleiner Einkaufsladen, wo es täglich frische Brötchen und Brot gibt und verschiedene Dinge, die der Urlauber so braucht.

Beide Dörfer besitzen auch eine Heimatstube, ein Teil ist in Matzlow untergebracht und ein Teil der Ausstellungsstücke befinden sich in Garwitz, direkt am Schwimmbad, dort kann man sich jederzeit telefonisch zur Besichtigung anmelden, im Juli und August ist dort jeden Sonntag ab 14.00Uhr geöffnet.

  • Lewitzcamp-Garwitz

    Lewitzcamp-Garwitz

    Genießen Sie Natur pur, Entspannung und Aktivitäten am und auf dem Wasser direkt an der Müritz-Elde-Wasserstraße im Lewitzcamp-Garwitz.

    Mehr erfahren
  • Hotel & Gaststätte

    Hotel & Gaststätte "Zur Schleuse"

    Wir sind eine familiengeführte Gaststätte mit Hotel, verfügen über fünf Gästezimmer mit Lewitzblick. Zu Land oder Wasser können Sie die Lewitz-Region sehr gut erkunden. Ein Besuch im Freibad des Ortes ist ein muss (Juni-August). Zur Kreisstadt Parchim sind es 7 km, zur Barockstadt Ludwigslust 20 km und zur Landeshauptstadt Schwerin 30 km.

    Mehr erfahren