Lewitzer Veranstaltungskalender

LudwigsLustWandel

Zwei sommerlich-heitere Konzerte und Verköstigung im Schlosspark des Barockschlosses in Ludwigslust


Im Juli feiert das musikalische Programm des Fördervereins Schloss Ludwigslust die einzigartige Einheit von Schloss und Schlosspark, Musik und Natur.

Der LudwigLustWandel bietet gleich zwei sommerlich heitere Konzerte und dazwischen einen Parkrundgang mit kulinarischer Überraschung.

Um 15:00 beginnt der LudwigLustWandel in der Kath. Kirche St. Helena/St. Andreas im Schlosspark mit dem Konzert „Von Klassik bis Jazz“ des Klarinettentrios Schmuck, es erklingen bekannte Melodien der Klassik über Tango bis zum Jazz.

Die Klarinette war das Lieblingsinstrument von W.A. Mozart. Der Meister schwärmte von ihrer wunderbar wandlungsfähigen Stimme. Überraschend vielseitig zeigt sich die Klarinette denn auch im Konzert des Trio Schmuck: in einer selten zu hörenden Kombination von Klarinette, Bassetthorn und Bassklarinette spannen die Musiker den Bogen von Melodien klassischer Komponisten wie W. A. Mozart und A. Dvorak bis hin zu Klezmermusik und Jazzkomponisten wie I. Berlin und P. Desmond.

Seit ihrem gemeinsamen Studium an der Hochschule für Musik Weimar haben sich das junge Geschwisterpaar Sayaka und Yumi Schmuck sowie Til Renner zu einem Klarinettentrio zusammengeschlossen. Das preisgekrönte Trio verzaubert mit sprudelnder Spielfreude und homogenem Zusammenspiel ihr Publikum.


Das zweite Konzert des Tages findet nach dem Parkvergnügen in der Orangerie um 18:00 statt.

„Il duello amoroso“ - heiße Liebesgefechte, anspielungsreich und augenzwinkernd ausgeführt vom Concerto Giovannini unter der Leitung von Countertenor Karsten Henschel. Für den gebürtigen Ludwigluster, der bereits mit sechs Jahren u.a. in der Stadtkirche auftrat, gehören die Sommerkonzerte in Mecklenburg zu einer schönen Tradition. Die Duette, Opernarien und Kammermusik von G.F. Händel, G. Bononcini, A. Steffani und R. Keiser (eines Hamburger Komponisten) sind Abkömmlinge der großen Oper und entstanden in Italien. In Nordeuropa war es die Stadt Hamburg, die diese Mode aufgriff und zu großer Entfaltung brachte. Das Concerto Giovannini vereint die renommierten Solisten und Kammermusiker K. Henschel sowie die Sopranistin Christina Andersson, an der Viola da Gamba ist Dávid Budai zu hören sowie am Cembalo Tilman Albrecht.



Datum

vom 21.7.19 bis 21.7.19


Veranstaltungskategorie:

natürlich romantisch

Klassik

Musikland MV

Natur


Der nächste Termin:

  • 21.07.19 15:00

Alle Veranstaltungstermine

  • 21.07.19 15:00