Matinee mit dem Starpianisten Florian Heinisch

Der Förderverein Schloss Ludwigslust e.V. beginnt seine Konzertsaison 2022 mit dem Starpianisten Florian Heinisch als Matinee am Sonntag, dem 2. Januar 2022, um 11 Uhr in der Stadthalle Ludwigslust. Zu hören ist Meisterhaftes von Johann Sebastian Bach und Ludwig van Beethoven.

Florian Heinisch, in Bachs Geburtsstadt Eisenach zur Welt gekommen, begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierunterricht. Sein außergewöhnliches Talent hat der Pianist von seiner Großmutter Barbara Heinisch, die – damals eine Seltenheit – als Organistin tätig war. Florian Heinisch war bereits in namhaften Konzertsälen wie der Wigmore Hall, der Tonhalle Düsseldorf, dem Konzerthaus Berlin, dem Concertgebouw Amsterdam und der Salle Cortot Paris zu Gast. Mit einem Programm, das unter anderem die berühmte „Hammerklaviersonate“ von Beethoven enthielt, gab er sein umjubeltes Debütkonzert in der Hamburger Elbphilharmonie.

Als Hommage an Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag 2020 weltweit gefeiert werden sollte, hat Florian Heinisch unter dem Titel Beethoven – „An die unsterbliche Geliebte“ ein reines Beethoven-Programm konzipiert. Heinisch studierte Klavier an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig und anschließend in Karlsruhe. Meisterkurse bei renommierten Pianisten ergänzen seine Studien. Beeindruckt von seiner außergewöhnlichen Improvisationsfähigkeit studierte er auf dessen Einladung ein Jahr beim New Yorker Jazzpianisten Richard Beirach.

Kartenverkauf ab sofort in der Ludwigslust-Information Ludwigslust, Schloßstrasse 36,
Tel.: 03874 526251. 20,00 € pro Karte, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren freier Eintritt.

Datum

am 2.1.22


Veranstaltungskategorie:

Klassik


Der nächste Termin:

  • 02.01.22 11:00

Alle Veranstaltungstermine

  • 02.01.22 11:00