Crivitz

Rote Backsteinhäuser und grüne Umgebung

Mit ihren markanten Backsteinhäusern und Gebäuden im Gründerstil ist die heutige Kleinstadt Crivitz in einem eiszeitbedingten Tal beheimatet. Ein kleiner Marktplatz mit nahe liegender Kirche bildet den Ortskern. Vom Sonnenberg eröffnet sich eine weite Aussicht über den Crivitzer See, an dessen Ufer sich ein Steinlehrpfad und stattliche Linden mit einem Umfang von zwei Metern befinden. In der Nähe erinnert eine Stahlskulptur an den Crivitzer Fischregen von 1792. Im Arboretum wachsen unterschiedlichste Bäume und Büsche aus Europa, Asien und Amerika. Das Heimatmuseum im Bürgerhaus ermöglicht einen Einblick in die Crivitzer Geschichte. Wasserwanderer und Angler profitieren von der Nähe zur Warnow. Entspannt geht es im Bürgerholz, einem Waldstück zu, das sich bis zum Militzsee erstreckt und diesen umschließt. Im Crivitzer Ortsteil Basthorst haben sich zahlreiche Künstler angesiedelt.

Veranstaltungskalender

  • Heimatmuseum Crivitz

    Heimatmuseum Crivitz

    Ein Ausflug in das Mecklenburg vor etwa 100 Jahren: Klassenzimmer, Wohnstube, Küche, Bäckerei, Friseur und Schmiede vermitteln anschaulich das Leben zu „Omas und Opas Zeiten“. Originale Utensilien laden zum Anfassen und Ausprobieren ein.

    Mehr erfahren
  • Arboretum Crivitz

    Arboretum Crivitz

    Das Arboretum der Stadt Crivitz ist ein 7 ha großer Baumpark, in dem 132 verschiedene Baum- und Straucharten angepflanzt wurden.

    Mehr erfahren
  • Stadtkirche Crivitz

    Stadtkirche Crivitz

    Evangelische Stadtkirche Crivitz

    Mehr erfahren