Naturerlebnis in der Lewitz

  • Unzählige Wasserläufe durchziehen die Lewitz bei Schwerin.
    Foto: Lewitz e.V.
    Unzählige Wasserläufe durchziehen die Lewitz bei Schwerin.
  • Alleen und Wälder mit alten Baumriesen prägen das Landschaftsbild der Lewitz.
    Foto: Lewitz e.V.
    Alleen und Wälder mit alten Baumriesen prägen das Landschaftsbild der Lewitz.
  • Das Naturschutzgebiet Lewitzer Fischteiche ist Heimat vieler (Zug-)Vögel.
    Foto: Lewitz e.V.
    Das Naturschutzgebiet Lewitzer Fischteiche ist Heimat vieler (Zug-)Vögel.
  • Die Lewitzer Fischteiche werden im Herbst abgelassen, es entstehen temporäre Binnenwattareale mit idealen Nahrungs- und Rastbedingungen für Zugvögel.
    Foto: Lewitz e.V.
    Die Lewitzer Fischteiche werden im Herbst abgelassen, es entstehen temporäre Binnenwattareale mit idealen Nahrungs- und Rastbedingungen für Zugvögel.
  • Blick auf das Naturschutzgebiet Lewitzer Fischteiche vom Aussichtsturm Dütschower Brücke.
    Foto: Lewitz e.V.
    Blick auf das Naturschutzgebiet Lewitzer Fischteiche vom Aussichtsturm Dütschower Brücke.
  • Entlang des Störkanals, der durch die Lewitz fließt, gibt es zahlreiche Wander- und Radwege.
    Foto: Lewitz e.V.
    Entlang des Störkanals, der durch die Lewitz fließt, gibt es zahlreiche Wander- und Radwege.
  • Ruhiges Gewässer Störkanal - idyllische Spiegelungen werden vom Boot, Rad oder bei einer Wanderung sichtbar.
    Foto: Lewitz e.V.
    Ruhiges Gewässer Störkanal - idyllische Spiegelungen werden vom Boot, Rad oder bei einer Wanderung sichtbar.
  • Die Alte Elde durchquert die Lewitz, das weite Wiesenland bei Schwerin.
    Foto: Lewitz e.V.
    Die Alte Elde durchquert die Lewitz, das weite Wiesenland bei Schwerin.

Weite Wiesen, Vogelzug und Hirschbrunft

Die Lewitz, Deutschlands größte zusammenhängende Wiesenlandschaft, ist eine abwechslungsreiche Mischung aus Wiesen, Wäldern und Wasserstraßen. Hier, südöstlich von Schwerin, zeigt sich Mutter Natur von ihrer schönsten Seite. Erobern Sie sie zu Fuß, mit dem Rad, per Boot oder auf dem Pferderücken – ganz wie es Ihnen gefällt.

Je nach Jahreszeit erstrahlt die Gegend in einem anderen Licht. Sattgrüne Wiesen im Frühling, gold-gelbes Laub im herbstlichen Nebel oder schneebedeckte Böden in der Ruhe und Kargheit des Winters sorgen immer wieder für neue Farbenspiele. Zwei Naturphänomene, die Einheimische wie Besucher besonders in ihren Bann ziehen, spielen sich im September und Oktober ab: der Vogelzug an den Fischteichen und die Hirschbrunft in der Waldlewitz.

Foto: Maik Zilz
Wiesenlewitz Lassen Sie den Blick in die Ferne schweifen: Wiesen so weit das Auge reicht, Wasserläufe und alte Baumalleen machen den Reiz der Gegend aus. mehr erfahren
Foto: Maik Zilz
Waldlewitz Naturnah, artenreich und erholsam: In der Waldlewitz stehen Ursprünglichkeit und Forstwirtschaft in ausgewogenem Verhältnis. mehr erfahren
Foto: Ralf Ottmann
Vogelschutzgebiet und Fischteiche Ein Lebensraum für über 250 Vogelarten. Gänse und Wasservögel erwartet ein reich gedeckter Tisch, wenn sie hier brüten, rasten oder überwintern. mehr erfahren

  • Aussichtspunkt Dütschower Brücke

    Aussichtspunkt Dütschower Brücke

    Der Aussichtsturm an der Dütschower Brücke bietet einen einmaligen Blick über die Fischteiche und die Müritz-Elde-Wasserstraße.

    Mehr erfahren
  • Lewitz-Rangertour

    Lewitz-Rangertour

    Der Lewitz-Ranger Ralf Ottmann führt seit Jahren Gäste, aus nah und fern, durch die Lewitz, eine der ältesten Kulturlandschaften in Mecklenburg-Vorpommern auf Fotosafaris, geführte Rad- und Wandertouren, Vogelbeobachtungen, Führungen ganz in Familie, Reisebusbegleitungen sowie Schiffs-, Kanu- und Kremsertouren.

    Mehr erfahren