Wiesenlewitz

Wiesenlewitz

Weite Wiesen und endlose Wasserläufe

Bezaubernd ist die sogenannte Wiesenlewitz, ein Gebiet mit teilweise naturnahem Grünland, vielen Fließgewässern, alten Alleen, Baumreihen und Hecken. Entstanden ist die bis heute größte, zusammenhängende Wiesenlandschaft Deutschlands durch Menschenhand: Vor Jahrhunderten wurde in den Tagebauen der Lewitz Raseneisenstein, ein eisenerzhaltiges, poröses Gestein ans Licht gebracht. Die Bäume, die den Tagebauen Platz machen mussten, landeten in Hüttenöfen und als Baumaterial in Hamburger Werften.

Durch Rodung entstandene Wiesen verpachtete die Verwaltung des Herzogs von Mecklenburg an benachbarte Bauern. Bis heute prägen viele Gräben, die für die Regulierung des Wasserstands in den Wiesen sorgen, das Gesicht der Wiesenlewitz. Insgesamt 900 km Wasserläufe durchziehen die Landschaft, die auch Biber, Fischotter und Nutria für sich erobert haben.

Wildblumeninseln auf Feuchtgrünlandflächen sind Lebensraum für Kuckuckslichtnelken, nadelige Sumpfsimsen, Sumpfblutaugen und weitere seltene Blütenpflanzen.

Foto: TMV/Foto@Andreas-Duerst.de
Mit dem Boot schippern Die Weite der Landschaft genießen und sich den Wind um die Nase wehen lassen kann man sich bei einer Bootstour mit dem Lewitzkieker Albert. mehr erfahren
Foto: Karl-Georg Haustein
Unterwegs mit der Kutsche Gemütliche auf dem Kremser oder in der Kutsche Platz nehmen und los geht es gemütlich mit einer Pferdestärke durch Feld, Wald und Wiesen. mehr erfahren
Radverleih der Agp Lübesse
Mit dem Rad oder zu Fuß Mal was anderes als auf eigene Faust? Unsere Gästeführer nehmen Sie gerne mit auf eine geführte Radtour oder Wanderung. mehr erfahren