Museen und Denkmäler der Lewitz

Pingelhof in Alt Damerow

Zeitreisen in die Lewitzer Vergangenheit

Ein Museumsbesuch in der Lewitz heißt vor allem eines: Eintauchen in längst vergangene Zeiten, in Erinnerungen schwelgen, hautnah erleben, wie es damals war. Allen voran zeigt der Pingelhof in Alt Damerow, wie mühsam und doch gemeinschaftlich sich das ländliche Leben vor 200 Jahren gestaltete. Landwirtschaftliche Geräte, urige Kaffeestuben, filigrane Handarbeiten, alte Fotos, Urkunden und viele weitere Zeugnisse der guten alten Zeit finden sich auch in den kleinen, aber feinen Heimatmuseen der Gegend. Einen Ausflug ins Mittelalter verspricht die Burg Neustadt-Glewe, Mecklenburgs älteste, noch erhaltene Wehrburg.

  • Banzkower Kartoffelsteinmaus

    Banzkower Kartoffelsteinmaus

    Die Banzkower Kartoffelmaus aus Stein begrüßt seit dem Jahr 2000 auf dem Dorfplatz die Gäste aus nah und fern. Zu besonderen Anlässen im Dorfleben wird die Maus originell eingekleidet. Sie steht inmitten mehrerer landestypischer Findlinge, die die in Landes,- Bundes,- und Europawettbewerben errungenen Medaillen tragen.

    Mehr erfahren
  • Banzkower Mühle

    Banzkower Mühle

    Bereits im Mittelalter gab es in der Dorfmitte von Banzkow eine Wassermühle. Diese belieferte ab dem 15. Jahrhundert auch die herzogliche Küche in Schwerin mit Getreideprodukten. Um 1760 bekam Banzkow eine weitere Mühle, eine sogenannte Bockwindmühle.

    Mehr erfahren
  • Burg Neustadt-Glewe

    Burg Neustadt-Glewe

    Die älteste noch erhaltene Wehrburg Mecklenburgs steht in Neustadt-Glewe. Sie ist eine der besterhaltenen Burgen Mecklenburgs und sollte der Süd- und Südostgrenze der Grafschaft Schwerin zur militärischen Absicherung gegen Übergriffe der Grafschaft Dannenberg sowie der Bistümer Havelberg und Ratzeburg dienen.

    Mehr erfahren
  • Heimatmuseum Crivitz

    Heimatmuseum Crivitz

    Ein Ausflug in das Mecklenburg vor etwa 100 Jahren: Klassenzimmer, Wohnstube, Küche, Bäckerei, Friseur und Schmiede vermitteln anschaulich das Leben zu „Omas und Opas Zeiten“. Originale Utensilien laden zum Anfassen und Ausprobieren ein.

    Mehr erfahren
  • Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin

    Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin

    In der Nähe von Wöbbelin, an der Landstraße nach Ludwigslust, wurde während des Zweiten Weltkrieges ein Konzentrationslager errichtet. Das Außenlager des KZ Neuengamme bestand nur zehn Wochen, vom 12. Februar bis zum 2. Mai 1945.

    Mehr erfahren
  • Moltke Gedächtnisstätte Parchim

    Moltke Gedächtnisstätte Parchim

    Das Geburtshaus des preußischen Generalfeldmarschalls Helmuth von Moltke präsentiert eine interessante Sammlung über die militärischen, wissenschaftlichen und literarischen Leistungen des Parchimers.

    Mehr erfahren
  • Pingelhof - Agrarhistorisches Museum

    Pingelhof - Agrarhistorisches Museum

    Erleben Sie das frühere Landleben auf dem 400 Jahre alten Pingelhof – einer der ältesten und schönsten bäuerlichen Anlagen Mecklenburgs, die heute auf 10.000 m² als Freilichtmuseum dient.

    Mehr erfahren
  • Theodor-Körner-Denkmal Wöbbelin

    Theodor-Körner-Denkmal Wöbbelin

    Am 27. August 1813 wurde der Dichter Carl Theodor Körner, der als Freiwilliger des Lützower Freikorps gegen Napoleon kämpfte und dabei sein Leben verlor, in Wöbbelin beigesetzt. Die Mahn- und Gedenkstätten erinnern an das Leben des bekannten Schriftstellers und Patrioten.

    Mehr erfahren
  • Zinnhaus Parchim

    Zinnhaus Parchim

    Der Besuch des Baudenkmals lohnt sich schon wegen vieler selten gewordener Details. Ein gut erhaltenes Windrad im Dachstuhl, tiefhängende Eichenbalkendecken, steile Stiegen und das große Gewölbe mit wasserführendem Schacht sind zu besichtigen.

    Mehr erfahren
  • Störtal Museum Banzkow

    Störtal Museum Banzkow

    Mecklenburger Landleben - auf vielfältige Weise wird dies mit seinen über Jahrhunderte entwickelten Traditionen im Störtal Museum Banzkow dargestellt. Es befindet sich im Souterrain des Trend Hotel Banzkow.

    Mehr erfahren