Abfischen der Lewitzer Karpfenteiche

  • Mit schwerem Gerät werden die Karpfen aus dem Wasser gefischt.
    Foto: Thomas Hölker
    Mit schwerem Gerät werden die Karpfen aus dem Wasser gefischt.
  • Die Fischer sortieren die Karpfen: Große werden direkt verkauft, jüngere dürfen weiterwachsen.
    Foto: Thomas Hölker
    Die Fischer sortieren die Karpfen: Große werden direkt verkauft, jüngere dürfen weiterwachsen.
  • Bei Glühwein, Frischfisch und weiteren Leckereien kommt Volksfeststimmung auf.
    Foto: Thomas Hölker
    Bei Glühwein, Frischfisch und weiteren Leckereien kommt Volksfeststimmung auf.
  • Karpfen für den eigenen Teich zu Hause sind ebenso erhältlich.
    Foto: Thomas Hölker
    Karpfen für den eigenen Teich zu Hause sind ebenso erhältlich.

Fischfang hautnah - aus dem Wasser ins Netz und frisch auf den Tisch

Das Abfischen der Karpfenteiche in Neuhof wird alljährlich am ersten Wochenende im November mit einem großen Volksfest in Neuhof/Neustadt-Glewe begangen, zu dem sich regelmäßig zwischen 5.000 und 7.000 Besucher einfinden. Rund 300 Tonnen Fisch pro Jahr werfen die 750 Hektar der größten Teichanlage Norddeutschlands pro Jahr ab. 150 Tonnen Speisefisch in Form vier- bis sechsjähriger Karpfen mit zwei bis vier Kilo Gewicht ziehen in Hälterbecken um und werden nach Ostern lebend an Fischhändler, Köche oder Privatleute verkauft. Jüngere Tiere werden in tiefere Teiche umgesiedelt und wachsen dort weiter. Vor Ort können Gäste verfolgen, wie die Fischer die Teiche ablassen und die Fische in Netzen mit Hilfe eines Kranes an Land hieven. Frischen Fisch gibt es gleich zu kaufen, außerdem andere regionale Produkte wie Geflügel, Kartoffeln oder Tomaten. Andere Stände schenken Glühwein aus, bieten Bratwurst, Gulaschsuppe oder Kuchen an. Reißenden Absatz finden auch geräucherte Karpfen, Aale, Sprotten und Heilbutts sowie Forellen und Hechte als Frischfisch.

Nächster Termin: 02. - 03. November 2019

Veranstaltungskalender Mehr über Neustadt-Glewe